One Two
Sie sind hier: Startseite Sonographie Hirn, Frühgeborenes - Nov. 2014

Sonographie Hirn, Frühgeborenes - Nov. 2014

Sonographie Hirn bei einem 6 Wochen altem Frühgeborenen

Sonographie Hirn, Frühgeborenes - Nov. 2014

Sono_Hirn_Sagittal

 

 

 

 

 

Die Sonographie bei einem 6 Wochen alten Frühgeborenen der 33 SSW ergab folgendes Bild:

Sono_Hirn_cor

 

 

 Worum handelt es sich? 

 

Um eine PVL= PeriVentrikuläre Leukomalazie

Bei der periventrikulaeren Leukomalazie handelt es sich um einen Gewebsuntergang infolge einer schweren Hypoxie. Da die Blutversorgung der weissen Substanz durch meningeale kortikale Gefaesse beim Fruehgeborenen und auch beim reifen Saeugling noch deutlich staerker ausgepraegt ist als beim Erwachsenen, liegen die "Wasserscheiden" der Gefaessversorgung, die sogenannten "letzten Wiesen" nicht subcortical sondern dtl. weiter zentral, periventrikulaer, in Nachbarschaft der Seitenventrikel. In der akuten Phase (Stadium I) findet man daher eine periventrikulaer gelegenen Echogenitaetsvermehrung, die staerker ausgepraegt ist als der physiologische "perivetrikulaere Halo". In der chronischen Phase (Stadium II) bilden sich bereits 2 bis 3 Wochen nach dem ischaemischen Ereignis in Folge des Gewebsunterganges periventrikulaer porenzephale Zysten, die sonographisch gut erkennbar sind. Diese Zysten sind zunaechst winzig klein und koennen im Verlauf zu groesseren nekrotischen Arealen konfluieren und zu einer umschriebenen Erweiteruung der benachbarten Seitenventrikel.

Unten 2 weitere Abbildungen eines anderen Kindes (paraventriculäre Längsschnitte), auf denen man die porenzephalen Defekte sonographisch gut erkennen kann.

pvl_1PVL_2

Artikelaktionen